Sportbootführerschein Binnen (SBF-Binnen) und Fachkundenachweis (FKN)

  • Beitrag veröffentlicht:20. Februar 2021
  • Beitrags-Kategorie:Segeln
  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:2 min Lesezeit
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Sportbootführerschein Binnen (SBF-Binnen) und Fachkundenachweis (FKN)
Sportboot-Führerschein Binnen

Ablegen des Sportbootführerscheins Binnen (SBF-Binnen) in einer vereinfachten Prüfung und des Fachkundenachweises (FKN) in Rüsselsheim.


Mein vor #Törn3 gefasster Plan sah vor, den Sportbootführerschein Binnen (SBF-Binnen) in einer vereinfachten Prüfung nach dem Sportküstenschifferschein (SKS) abzulegen. Nun, nach dem Erwerb des SKS auf #Törn4 war es so weit und so bereitete ich mich auf die nächste Prüfung im Dezember 2016 vor.

Im Rahmen der Ausbildung stellte ich fest, dass es noch weitere Befähigungsnachweise gibt, deren Besitz sinnvoll ist.
Dies betrifft zum einen die Seenotsignalmittel, deren Erwerb und Transport erlaubnispflichtig sind, sowie die an Bord befindlichen Funkgeräte.

Sportbootführerschein Binnen (SBF Binnen)

Sportboot-Führerschein Binnen
Sportboot-Führerschein Binnen

Auf die Prüfung zum SBF Binnen habe ich mich mit der App SBFB von Matthias Wimmer vorbereitet. Bei der vereinfachten Prüfung zum SBF Binnen, musste ich lediglich 23 Fragen in einen Multiple-Choice-Fragebogen beantworten. Von daher ist das Lernen mit der App vollkommen ausreichend und auf den Kauf von Lehrbüchern oder dem Besuch eines Kurses kann hier gut verzichtet werden.

Beim Lernen für den SBF Binnen bemerkte ich, dass es einige Abweichungen zum SBF See gibt und diese zu Irritationen in der Prüfung führen können. Es ist also eine gute Idee, diese Prüfung gesondert von der zum SBF See abzulegen.

Und damit sich die Fahrt zur Prüfung nach Rüsselsheim auch lohnt, habe ich gleich noch für den Fachkundenachweis (FKN) gelernt.

Fachkundenachweis (FKN)

Fachkundenachweis nach dem Sprengstoffrecht
Fachkundenachweis nach dem Sprengstoffrecht

Der Fachkundenachweis (auch „Pyro-Schein“ genannt) berechtigt zum Transport und Erwerb von erlaubnispflichtigen pyrotechnischen Seenotsignalmitteln. Bei der Gelegenheit lernt man auch gleich noch die Handhabung und Verwendungszwecke der verschiedenen Seenotsignale kennen. Das ist ein Schein, den man so nebenbei mitnehmen sollte. Der amtliche Fragenkatalog ist im Buch Sportküstenschifferschein & Sportbootführerschein See* enthalten, welches ich noch von der SKS – Ausbildung habe.

Der Lernaufwand hält sich in Grenzen und hinterher verfügt man über das Wissen, wie Seenotsignale korrekt angewendet werden. Die Kenntnis darüber welches Seenotsignalmittel wann und wie am effektivsten eingesetzt wird, erleichtert den Umgang mit einer Notsituation erheblich.

Plan erfüllt

Mit dem Bestehen der vereinfachten Prüfung zum SBF Binnen war mein Plan erfüllt. Mit dem Erwerb des FKN sogar übererfüllt. Meine Ausbildung war also abgeschlossen, aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

(*) = Affilinatelink

Schreibe einen Kommentar

Lars Matti

Pfälzer (kann man ja eigentlich nur durch Geburt werden) mit Migrationshintergrund aus Anhalt der versucht Ordnung in das Chaos zu bringen.